no_flash
kindermedienstandort logo

Partner

Partner

Infos aus erster Hand.

TricKINO.de nominiert für den Deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI 2012
11.09.12


Die Trickfilm-Welt" TricKINO.de" von KIDS interactive ist für den  Kindersoftwarepreis TOMMI 2012 nominiert worden. Damit setzte sich TricKINO bereits im Vorfeld gegen zahlreiche weitere Mitbewerber durch und darf am 12. Oktober auf der Buchmesse in Frankfurt auf eine der begehrten Trophäen hoffen.

Die Begründung der Jury des Deutschen Kindersoftwarepreises (Kindersoftwarepreis.de) im Wortlaut:

 

 "Trickfilmspaß für alle: Die Internetseite TricKINO.de ist eine umfangreiche Plattform mit Wissenswertem rund um den Trickfilm. Ein eigenes Trickfilm-Tool mit Zeichen-, Animations-  und Tonstudio zum Selbsterstellen kann kostenlos heruntergeladen und eigene Werke präsentiert werden. Fördert die Kreativität, vermittelt Wissen nebenbei und bestärkt die Partizipation, indem die Ergebnisse mit anderen Kindern geteilt werden."

 

Auf der Webseite “TricKINO.de“ können Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren mit Hilfe verschiedener interaktiver Animations-Tools selbst Legetrick-Filme erstellen. Das Besondere an der Webseite ist der kreative Austausch mit anderen Nachwuchs-Trickfilmern, das Veröffentlichen und Präsentieren der eigenen Werke auf der Plattform und das Teilen von selbsterstellten Materialien oder ganzen editierbaren Filmprojekten in einem eigens entwickelten Dateiformat. Ein wichtiger Bestandteil von TricKINO.de ist der rege kreative Austausch mit anderen jungen Trickfilmern im Forum oder in der betreuten Trickfilm-Werkstatt. Der Upload von selbst gemachten Figuren, Requisiten und Hintergründen in die öffentliche Material-Bibliothek motiviert andere, selbst kreativ zu werden. Jüngeren Kindern wird der Einstieg in die Welt der Trickfilmproduktion erleichtert, indem sie zunächst bereits vorhandene Figuren und Elemente für ihre ersten Animations-Erfolge nutzen können.  Mit den leicht zu bedienenden Trickfilmsoftware können die Kinder selbst Legetrick-Animationen erstellen: Im „Zeichenstudio“ können Objekte gezeichnet oder gescannte Zeichnungen und Fotos freigestellt werden. So vorbereitet, entstehen individuelle Figuren, Requisiten und Hintergründe, die in der eigenen Material-Bibliothek gespeichert und gesammelt werden. Auf der „Animations-Bühne“ montiert man die vorbereiteten Elemente nun Bild für Bild zu einem animierten Trickfilm. Und zu guter Letzt kann der Trickfilm mit Filmmusik, Geräuschen und Stimmen im „Tonstudio“ nachträglich vertont werden. Am Ende können die Kinder ihr kleines Meisterwerk auf TricKINO.de den jungen Cineasten der Trickfilm-Community präsentieren. Natürlich hat jeder Kinobesucher seine eigenen Favoriten, die er mit seinen Bewertungspunkten an die Spitze der Trickfilm-Charts voten kann. So entscheidet die Community selbst über ihre Stars und kürt die Gewinner der Trickfilm-Wettbewerbe. „TricKINO.de ist bislang in Deutschland einmalig. Hier können Kinder ihre eigenen Filmgeschichten mit den kreativen Ausdrucksmöglichkeiten des Trickfilms entwickeln und lernen dabei, ein Thema von der Idee bis zum fertigen Produkt zu verfolgen. Natürlich ist TricKINO kostenfrei, kinderleicht und die Möglichkeiten im medienpädagogischen Einsatz sind enorm.“ sagt Joerg Michel, Miterfinder von TricKINO und Geschäftsführer der Kindermedienagentur KIDS interactive.